Seite auswählen

Katie Kern

Guitar Player | Singer | Songwriter

GIGS

23.09.2017

Katie Kern feat Riff’n’Taff und Harpina

Bluesrock, Blues & Country

Bier und Brot

1210 Wien, Frauenstiftgasse 4

www.bierundbrot.at

29.09.2017

Katie Kern & Friends

Blues und Country Session

s’Zwara

1020 Wien, Schmelzgasse 14

www.zwara.eu

ALBEN

It is gonna work out
It is gonna work out
  • 1
  • 2
  • 3
The Rocking Birds
The Rocking Birds
  • Titel 1
  • Titel 2
  • Titel 3
  • Titel 4
  • Titel 5
  • Titel 6
  • Titel 7
  • Titel 8
  • Titel 9
  • Titel 10
The Rocking Birds Demo
The Rocking Birds Demo
  • 1
  • 2
  • 3
Pick-A-Blues
Pick-A-Blues
  • 1
  • 2
  • 3
Still Young
Still Young
  • 1
  • 2
  • 3

DISCOGRAPHIE

Pick – a- blues (Oskar Klein) jazzpoint (i-tunes)

Free my mind / when the Saints

Still young

Cherokee (i-tunes)

Jammin with Jimmy (i-tunes)

Raining Day Blues

Memphis Sundown

The Rocking birds

Memphis Sundown

Folsom ?

(Styx)

The Rockingbirds (Demo)

Cruising / Dark Hollow

Stories from Nashville

Telly Song / Homesick waltz

It is gonna workout

Good Girl, Ooh Las Vegas, Yearning Blues, thet’s the way our Love goes

BANDS

KATIE SOLO

Gitarre und Stimme, plugged & unplugged. So simpel das Konzept, so vielseitig und stilübergreifend unterhält Katie bei ihren Sologigs.
Von folkigem Fingerpicking über Countryblues und jazzigen Instrumentals bis zu Balladen, Standards und populären songs der 60’er und 70’er –
Katie verknüpft ihr Repertoire mit eigenen Songs und Moderation zu einem abwechslungsreichen Abend.

THE WEAVERS

Mit Karin Daym (bass, voc), Evi Kern (voc). Soul, Blues, Balladen

The weavers of Fate, benannt nach den nordischen Schicksalsweberinnen, den Nornen Urd, Skuld und Verdondi.

Die 3 Mädels geniessen es, miteinander zu musizieren und hemmungslos schöne Songs zu zelebrieren. Evi rockt jedes House mit ihrer einzigartigen souligen Stimme, Karin groovt am Bass für zwei und Katie behübscht in gewohnter Manier mit Telecaster oder Gipsy-Gitarre.

Auch überzeugt bei dieser Formation der dreistimmige Gesang und feinfühlige Arrangements. Die Mädels spielen Songs unter anderem von Sam Cooke, Etta James, Keith Whitley und viele Originals.

KATIE & THE OUTLAWS

Die Outlaws sind keine fixe Besetzung. Katie stellt die Band für jede Veranstaltung neu zusammen, je nach Laune und Verfügbarkeit der MusikerInnen aus der Wiener Szene.

„Everybody can be outlaw!“

Katies Musik, ihre originals und die songs & Sounds ihrer Vorbilder, ihre persönliche musikalische Story zieht sich wie ein roter Faden durch das Projekt, das einen gewissen Jam-Charakter nicht verliert
und durch stets wechselnde Sounds und Ideen kreativ und eigenwillig bleibt.

Katies Vorbilder: Waylon Jennings, Willie Nelson, Steve Earl, Jerry Reed, Tom Waits, Eric Clapton, Albert Collins und Jimy Hendrix.

OKEMAH

PRIVAT

1973

– Katie ist in Wien geboren, aber trotzdem Wahl – Steirerin.

– Viel Kindheit im Bauernhaus im Wald verbracht

79 – 92

– Turbulente Schulzeit mit vielen Wechseln und viel Rebellion

– Intensiver Klavierunterricht von 6 bis 16 Jahre

– Klassische Musik nach Noten ist nicht so ihres. Sie beginnt Gitarre zu spielen, learns to play the Blues – Keine Noten!

2002

– Katie schmeißt ihr Studium der Ethnologie und absolviert 5 Semester Studium der Jazzgitarre am Vienna Konservatorium (bei Fritz Steiner).

00 bis 06

– Katie wird von Oscar Klein „entdeckt“ und tourt mit ihm für über 5 Jahre bis zu seinem Ableben im Jänner 2006. Ausserdem spielt sie mit Musikern wie Al Cook, Axel Zwingenberger, Vince Weber, Joachim Palden, Peter Kern, Karl Ratzer, John Primer und Dana Gillespie.

2004

– Katie gründet mit Karin Daym und Sabine Pyrker die Rockingbirds. Ein fulminantes Trio, spezialisiert auf Chicago Blues, Rock-a-billy, Swing und Boogie.

Sie spielen viel im Trio, Bluesfestivals von Südtirol bis Rügen und begleiten

Musiker wie Oscar Klein, Hans Salomon, Al Cook, Chris Kaye, Martin Pyrker uvm.

2008

– Katie verfällt dem Country – chicken pickin’guitar,beeinflusst von Albert Lee und Jerry Reed, geht für 3 Monate nach Nashville.

08 – 16

– Katie arbeitet jedes Jahr in Nashville mit Musikern, Songwritern und im Studio an ihrem Guitar – Stil und ihren Songs. Katie wird von Bands dort engagiert und spielt in vielen Clubs wie Layla’s, Brown’s Diner, Robert’s Westernworld und Tootsie’s.

2016

– StudioJobs, vor allem für Bob Saporiti, Szene-Guru und Songwriter.

– Überdies arbeitet sie in Wien in unzähligen Formationen als vielseitige Gitarristin, Sängerin und Technikerin.

– Neueste CD – 2016 „It is gonna work out“.

Vorbilder: Albert Lee, Django Reinhardt, Jerry Reed, Chet Atkins, Danny Gatton,Eric Clapton, Blind Blake, Tommy Emmanuel

VIDEOS

PRIVAT

1973

– Katie ist in Wien geboren, aber trotzdem Wahl – Steirerin.

– Viel Kindheit im Bauernhaus im Wald verbracht

79 – 92

– Turbulente Schulzeit mit vielen Wechseln und viel Rebellion

– Intensiver Klavierunterricht von 6 bis 16 Jahre

– Klassische Musik nach Noten ist nicht so ihres. Sie beginnt Gitarre zu spielen, learns to play the Blues – Keine Noten!

2002

– Katie schmeißt ihr Studium der Ethnologie und absolviert 5 Semester Studium der Jazzgitarre am Vienna Konservatorium (bei Fritz Steiner).

00 bis 06

– Katie wird von Oscar Klein „entdeckt“ und tourt mit ihm für über 5 Jahre bis zu seinem Ableben im Jänner 2006. Ausserdem spielt sie mit Musikern wie Al Cook, Axel Zwingenberger, Vince Weber, Joachim Palden, Peter Kern, Karl Ratzer, John Primer und Dana Gillespie.

2004

– Katie gründet mit Karin Daym und Sabine Pyrker die Rockingbirds. Ein fulminantes Trio, spezialisiert auf Chicago Blues, Rock-a-billy, Swing und Boogie.

Sie spielen viel im Trio, Bluesfestivals von Südtirol bis Rügen und begleiten

Musiker wie Oscar Klein, Hans Salomon, Al Cook, Chris Kaye, Martin Pyrker uvm.

2008

– Katie verfällt dem Country – chicken pickin’guitar,beeinflusst von Albert Lee und Jerry Reed, geht für 3 Monate nach Nashville.

08 – 16

– Katie arbeitet jedes Jahr in Nashville mit Musikern, Songwritern und im Studio an ihrem Guitar – Stil und ihren Songs. Katie wird von Bands dort engagiert und spielt in vielen Clubs wie Layla’s, Brown’s Diner, Robert’s Westernworld und Tootsie’s.

2016

– StudioJobs, vor allem für Bob Saporiti, Szene-Guru und Songwriter.

– Überdies arbeitet sie in Wien in unzähligen Formationen als vielseitige Gitarristin, Sängerin und Technikerin.

– Neueste CD – 2016 „It is gonna work out“.

Vorbilder: Albert Lee, Django Reinhardt, Jerry Reed, Chet Atkins, Danny Gatton,Eric Clapton, Blind Blake, Tommy Emmanuel

Pin It on Pinterest